• Spielberichte

Nächste Spielwoche beendet


Ihre nächsten Spiele bestritten die Mannschaften des TTC Lengerich in der vergangenen Spielwoche.

Als einzige Mannschaft durfte die Herrenmannschaft am Samstag gegen den 1. FC Gievenbeck antreten. Nach gut drei Stunden Spielzeit siegte man mit 9:2 gegen den Gegner aus der unteren Tabellenhälfte.

Während die Doppel jeweils nach drei Sätzen entschieden waren und die Lengericher mit 2:1 in Führung lagen, waren die folgenden Einzel nicht teilweise deutlich enger und spannender.

Nummer-eins-Spieler Alexander Dubs konnte sich in drei Sätzen durchsetzen, musste jedoch im zweiten und dritten Satz in die Verlängerung. Mit 2:3 verlor anschließend Torsten Lindemann in seinem ersten Einsatz. Das nötige Glück im Entscheidungssatz hatte Andreas Pätzholz, der mit 3:2 gewinnen konnte. Wenig Probleme hatte Kevin Osterbrink bei seinem ersten Einzel, das er mit 3:0 gewann. Zwei weitere Siege im unteren Paarkreuz von André Kritzmann (3:0) und Bert Zimmer (3:1) sorgten für klare Verhältnisse. Durch zwei weitere Fünf-Satz-Erfolge von Dubs und Lindemann konnte man am Ende einen verdienten 9:2-Erfolg erreichen.

Folglich bleibt die Mannschaft auf dem ersten Platz der Bezirksliga und hat am kommenden Wochenende spielfrei, sodass sie ihr nächstes Spiel am 17. April um 17:30 Uhr in Ostbevern bestreiten wird.

Durch einige Ersatzstellungen hat die zweite Herrenmannschaft ihr Spiel im Vorfeld auf den 6. Februar um 19:00 Uhr verlegt, weshalb sie an diesem Wochenende nicht im Einsatz war. Gegner an heimischen Tischen wird dann die DJK Gravenhorst II sein.

Am frühen Sonntagmorgen um zehn Uhr musste die dritte Mannschaft zum SV Dickenberg III reisen. Zu Beginn verschlief die Mannschaft zunächst die Anfangsphase und lag nach den Doppeln mit 0:2 zurück.

Für den Ausgleich nach Punkten sorgten dann Anatoli Dubs mit einem 3:0- und Jan-Hendrik Harten mit einem 3:1-Erfolg. Zwei Niederlagen von Jörg Sprehe (1:3) und Michael Stadie (0:3) brachten die Hausherren wieder mit zwei Punkten in Front. In den folgenden vier Einzeln konnten Dubs (3:1), Harten (3:0) und Sprehe (3:1) durch drei Siege das Unentschieden für die Lengerich sichern. Im letzten Einzel des Tages verlor Stadie mit 0:3 und die Mannschaft fuhr mit einem guten Unentschieden nach Hause.

Durch diesen Erfolg festigte die Mannschaft den zweiten Platz in der 3. Kreisklasse und hat mittlerweile neun Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Weitere Punkte sollen am 17. Februar um 17:00 Uhr im Heimspiel gegen SW Lienen II folgen.

Einen Tag früher als die dritte Herrenmannschaft musste die Jugendmannschaft auf dem Dickenberg antreten. Nach zehn gespielten Punkten stand ebenfalls ein 5:5 auf der Anzeigentafel.

Auch die Jugendmannschaft musste zunächst einen deutlichen Rückstand hinnehmen, konnte aber am Ende trotzdem noch einen Punkt mitnehmen. Zu Beginn verlor man das erste Doppel mit 1:3 und im Anschluss mussten Tobias Feldmeier (2:3), Niklas Klute (0:3) und Jan Matty Bress (0:3) ihren Gegnern zum Sieg gratulieren. Besser machten es dann alle Spieler in ihren nächsten drei Spielen. Klute und Feldmeier gewannen jeweils mit 3:0 und Bress steuerte mit einem 3:1 einen weitern Punkte bei. Den unerwarteten Ausgleich besorgte dann Klute durch ein 3:2-Sieg. Feldmeier verlor anschließend mit 0:3. Durch einen 3:1 im letzten Einzel konnte Bress jedoch einen Punkt für die Jugendmannschaft sichern.

Durch das zweite Unentschieden bleibt die Mannschaft in der Rückrunde ungeschlagen, belegt aber weiterhin den vorletzten Tabellenplatz in der Kreisklasse. Die Chance auf den ersten Sieg der Rückrunde hat die Mannschaft am 17. Februar um 15 Uhr, wenn man Zuhause gegen den TTV Mettingen II antritt.

Bei den Schülermannschaften stand lediglich das vereinsinterne Duell zwischen der ersten und zweiten Schülermannschaft auf dem Programm, da die dritte Schülermannschaft ihr Heimspiel auf den 10. Februar um 14:30 Uhr verlegt hat.

Wie schon in der Hinrunde konnte sich die zweite Schülermannschaft durchsetzen, dieses Mal mit 6:4.

Das einzige Doppel des Tages ging an die erste Schülermannschaft und auch im ersten Einzel konnte sich Ben Wiegand mit 3:2 gegen Florian Harten durchsetzen. Linus Cversic gewann anschließend mit 3:1 gegen Nico Dohe und mit demselben Ergebnis setzte sich Harten anschließend gegen Louis Klute durch. Im Brüderduell gewann dann Til Dohe aus der zweiten Schülermmanschaft gegen seinen Bruder Nico aus der ersten und stellte somit eine 3:2-Führung her. Den zweiten Sieg im zweiten Spiel fuhr Wiegand gegen Cversic ein und sorgte für den Ausgleich. Seinen zweiten Sieg holte ebenso Til Dohe gegen Klute, als er mit 3:0 gewann. Zittern musste nun Florian Harten, der einen 3:2-Erfolg gegen Nico Dohe erreichen konnte. Durch ein 3:0 stellte Cversic auf 6:3, sodass bereits vor dem letzten Einzel feststand, dass die zweite Mannschaft gewinnen würde. Der dritte Sieg von Wiegang (3:0 gegen Til Dohe) war folglich nur noch für seine persönliche Bilanz von Bedeutung.

Die zweite Schülermannschaft bleibt damit ungeschlagen Tabellenführer der Kreisklasse, während die erste Mannschaft auf dem vierten Platz derselben Liga verbleibt. Am 18. Februar um 10:00 Uhr spielt die zweite Schülermannschaft in der heimischen Turnhalle in Lengerich gegen den SV Cheruskia Laggenbeck. Eine Woche länger Pause hat die erste Schülermannschaft und spielt erst am 25. Februar um 10:00 Uhr morgens gegen den TV Ibbenbüren II.