• Spielberichte

Weitere Schritte Richtung Aufstieg getan


In der vergangenen Woche standen wieder fast alle Mannschaften des TTC an den Tischen und fuhren dabei größtenteils Siege ein.

Gleich doppelt im Einsatz war die erste Herrenmannschaft, die zunächst am Donnerstag Zuhause den DJK TTR Rheine III mit 9:1 besiegen konnte.

Zu Beginn wurden wie immer drei Doppel ausgespielt. Hierbei setzten sich Alexander Dubs/Manfred Malta (3:0) sowie Andreas Pätzholz/Kevin Osterbrink (3:1) durch, während Torsten Lindemann/Maik Wellenbrock ihren Gegnern gratulieren mussten (1:3).

In den folgenden Einzeln spielten die in Bestbesetzung angetretenen Lengericher dann ihre Stärken aus und gewannen sieben Stück in Serie. Etwas Mühe hatte dabei Spitzenspieler Dubs, der erst mit 13:11 im fünften Satz gewann. Für Lindemann, Wellenbrock und Pätzholz gab es anschließend jeweils ein klares 3:0. Ebenfalls über die volle Distanz musste Malta in seinem Einzel gehen, gestaltete es aber im Endeffekt trotzdem siegreich. Ein 3:1-Erfolg fuhr Osterbrink zum Abschluss der ersten Runde der Einzel ein. Durch ein deutliches 3:0 von Dubs wurde damit der verdiente 9:1-Sieg der ersten Herren abgerundet.

Nur zwei Tage später waren die Männer dann in Rheine gefordert, auch wenn es dieses Mal gegen den Stadtrivalen ETuS Rheine ging.

Ebenfalls wurden wieder zwei Doppel gewonnen und eins verloren. Dieses Mal mussten sich Maik Wellenbrock und André Kritzmann nach hartem Kampf erst im fünften Satz geschlagen geben. Gewinnen konnten hingegen Alexander Dubs und Manfred Malta (3:0) sowie Andreas Pätzholz und Kevin Osterbrink.

Die beiden Spitzeneinzel gingen ebenfalls nach fünf Sätzen an die Lengericher. Dubs und Wellenbrock sorgten für zwei wichtige Punkte. Jeweils mit 3:1 konnten sich Malta und Pätzholz ihre Einzel im mittleren Paarkreuz gewinnen. Ein glattes 3:0 errang Kritzmann, bevor Osterbrink durch ein 3:1 den ersten Durchgang abschloss. Im zweiten Durchgang war dann lediglich das Einzel von Dubs notwendig, um den Sieg für den TTC zu sichern.

Damit verteidigte die Mannschaft ihre Tabellenführung und liegt weiterhin auf Aufstiegskurs. Ein weiterer Sieg ist am Samstag, dem 10. März um 18:30 Uhr an heimischen Platten fest eingeplant. Gegner wird dann der Tabellenletzte SC Arminia Ochtrupp III sein.

Lediglich am Dienstag war die zweite Mannschaft gefordert in ihrem Nachholspiel gegen den SVB Dreierwalde und hatte somit am Wochenende spielfrei.

Für klare Verhältnisse sorgte die Mannschaft bereits nach den drei Eröffnungsdoppeln, die sie mit 3:0 (André Kritzmann/Kevin Osterbrink), 3:0 (Bert Zimmer/Florian Lübke) und 3:1 (Malte Lorenz/Nils Rethschulte) gewinnen konnten.

Anschließend gaben sich sowohl Osterbrink als auch Kritzmann keine Blöße und gewannen mit 3:0 bzw. 3:1. Unglücklich mit 16:18 im fünften Satz verlor Zimmer sein Einzel, allerdings konnte durch Lübke diese Niederlage wieder ausgeglichen werden. Malte Lorenz brauchte ebenso wie Lübke fünf Sätze, konnte aber letztendlich gewinnen. Die beiden 3:0-Erfolge von Rethschulte und Osterbrink stellten am Ende den 9:1-Erfolg für die zweite Herrenmannschaft sicher.

Als nächstes wird die Mannschaft am Samstag, dem 10. März um 18:30 Uhr gefordert sein, wenn sie Zuhause gegen TTV Mettingen IV antritt. Sollte sich die Mannschaft gegen den Tabellenvierten durchsetzen können, würde sie die Meisterschaft in der 1. Kreisklasse feiern können und damit den Aufstieg in die Kreisliga absichern.

Wie bereits am Wochenende zuvor gewann die dritte Herrenmannschaft deutlich gegen ihre Gegner. Dieses Mal konnte gegen den TTV Mettingen VII ein deutlicher 10:0-Sieg und vier weitere Punkte eingefahren werden.

Nach einer 2:0-Satzführung noch in den fünften Satz mussten Anatoli Dubs und Frederick Mahnke in ihrem Spitzensdoppel. In diesem setzten sie sich aber klar mit 11:1 durch und behielten so die Oberhand. Ohne Probleme gewannen parallel dazu Hartmut Kritzmann und Jan-Hendrik Harten ihr Doppel mit 3:0.

Dass die Lengericher mit einer ihrer besten Aufstellungen gegen einen ersatzgeschwächten Gegner antraten, zeigte sich in den folgenden Einzeln. Zunächst setze sich Dubs mit 3:0 gegen seinen Gegner durch, wohingegen Harten in seinem Einzel gegen den Spitzenspieler der Mettinger kämpfen musste, aber trotzdem mit 3:2 gewinnen konnte. Kritzmann und Mahnke sorgten mit zwei 3.0-Siegen für die Vorentscheidung, sodass lediglich zu klären war, wie viele Punkte die Lengericher gut geschrieben bekommen würden. Dass sie alle vier Punkte haben wollten, zeigten sie durch vier 3:0-Erfolge zum Abschluss des Tages.

Durch den Sieg ist auf jeden Fall gesichert, dass die dritte Mannschaft an der Relegation zur 2. Kreisklasse teilnehmen werden. Durch einen Sieg am Mittwoch, den 7. März, gegen den SVC Laggenbeck III können weitere Punkte für den direkten Aufstieg gesammelt werden. Spielbeginn ist am Mittwoch um 19 Uhr in Laggenbeck.

Am Sonntagmorgen war wieder die erste Schülermannschaft gefordert. In einem knappen Spiel, konnte man sich letztlich knapp mit 6:4 gegen den SVB Dreierwalde II durchsetzen.

Als erstes Spiel des Morgens stand das Doppelduell für Ben Wiegand und Nico Dohe auf dem Programm. In diesem konnten die beiden Lengericher mit 3:0 gewinnen.

Anschließend spielten Wiegand, Nico Dohe und Til Dohe ihre ersten Einzel des Spiels. Ohne Probleme konnte sich Wiegand durchsetzen, als er 3:0 gewann. Für Nico Dohe stand am Ende eine klare 0:3-Niederlage, während sein Bruder sich erst im letzten Satz geschlagen geben musste.

Für seine Niederlage revanchierte sich Nico Dohe in seinem zweiten Einzel und holte einen 3:0-Sieg. Im Duell der Spitzenspieler gewann anschließend Wiegand mit 3:2, bevor Til Dohe sich mit 1:3 geschlagen geben musste. Das Unentschieden sicherte Nico Dohe durch einen 3:1-Erfolg. Die erste Chance zum Sieg hatte Til Dohe, der jedoch mit 0:3 verlor Somit entschied sich im letzten Einzel des Tages, wie viele Punkte die Mannschaft mitnehmen würde. Ein klares 3:0 von Wiegand sorgte dafür, dass sich die Lengericher Schüler über zwei weitere Punkte freuen durften.

Die erste Schüler bleibt durch den Erfolg auf dem fünften Platz in der Tabelle und damit im gesicherten Mittelfeld. Ebenso wie die dritte Herrenmannschaft muss auch die erste Schülermannschaft als nächstes unter der Woche antreten. Am Freitag, dem 9. März, um 18 Uhr tritt die Mannschaft auswärts beim SVC Laggenbeck an.

Zeitgleich zur ersten Schülermannschaft spielte auch die dritte Schülermannschaft in der heimischen Turnhalle am Gymnasium.

Erneut gab es für die Schülermannschaft keinen Spielgewinn und sie verlor mit 0:10 gegen den SVB Dreierwalde III. Den einzigen Erfolg für die Mannschaft war der Satzgewinn von Louis Wibbeler in seinem ersten Einzel. Die restlichen Spiele verloren Wibbeler, Justus Damian und Kaan Badis mit 0:3.

Dadurch bleibt die Mannschaft auf dem letzten Platz der Tabelle. Da die Mannschaft ihr letztes Saisonspiel am 17. März um 14 Uhr in Westerkappeln spielen wird, kann sie diesen Platz selbst im Falle eines Sieges nicht verlassen und wird somit auf diesem verbleiben.