• Spielberichte

In der nächsten Saison wieder Landesliga in Lengerich


In der vergangenen Spielwoche machte die erste Herrenmannschaft des TTC die Meisterschaft in der Bezirksliga und den damit verbundenen Aufstieg in die Landesliga perfekt. Doch auch die dritte Mannschaft sowie die Jugend und eine Schülermannschaft waren im Einsatz.

Das wichtigste Spiel der Saison fand am Samstag um 18 in Laggenbeck statt, als die erste Mannschaft als Tabellenführer gegen den Zweiten SVC Laggenbeck antrat und somit um den direkten Aufstieg in die Landesliga spielte. Vor zwischenzeitlich deutlich gut 40 Zuschauern, die beide Mannschaften lautstark unterstützten, setzte sich die Mannschaft am Ende mit 9:4 durch.

Etwas Ernüchterung kehrte bei den Fans des TTC ein, nachdem ihr Team nach den Doppel mit 1:2 zurücklag. Torsten Lindemann/Kevin Osterbrink unterlagen dem Spitzendoppel mit 1:3 und Alexander Dubs mit seinem Partner Andreas Pätzholz hatten gegen die Laggenbecker mit 0:3 das Nachsehen. Für den wichtigen Punkt sorgte das dritte Doppel Manfred Malta und Maik Wellenbrock, die sich knapp mit 3:2 durchsetzen konnten.

Im ersten Einzel des Abends verlor Lindemann erwartungsgemäß deutlich mit 0:3 gegen den Spitzenspieler der Laggenbecker. Doch die folgenden fünf Einzel von Dubs (3:1), Pätzholz (3:1), Wellenbrock (3:2), Osterbrink (3:1), Malta (3:2) brachten die Lengericher mit 6:3 in Front. Ganz nahe dran an einer Überraschung war Dubs in seinem zweiten Einzel, als er gegen Robert Bäumer, der in dieser Saison nur einmal im Einzel geschlagen wurde, erst im fünften Satz mit 2:3 verlor. Drei weitere Siege von Lindeman (3:1), Wellenbrock (3:2) und Pätzholz (3:0) sorgten im Anschluss für einen etwas zu deutlichen, aber verdienten 9:4-Sieg für der Lengericher, die damit als Meister der Bezirksliga und Aufsteiger in die Landesliga feststehen.

Das nächste und letzte Spiel der Saison am 21. April um 18:30 Uhr an heimischen Tischen gegen den Tabellendritten ist somit tabellarisch ohne Relevanz, aber sportlich dennoch eine gute Herausforderung.

Am Mittwoch in Ibbenbüren gegen den TV Ibbenbüren III gefordert war die dritte Herrenmannschaft. Aufgrund von Verletzungen im Vorfeld konnte man nicht mit allen Stammkräften antreten und musste sich somit am Ende deutlich mit 1:9 geschlagen geben.

Zu Beginn konnten lediglich Jan-Hendrik Harten und Hartmut Kritzmann ihr Doppel offen gestalten und verloren nur knapp mit 2:3. Frederick Mahnke und Jörg Sprehe fanden in ihrem Doppel keinen Zugriff auf ihre Gegner und unterlagen deutlich mit 0:3.

Die folgenden Einzel sahen zunächst eine 16:18-Niederlage im fünften Satz von Kritzmann. Eng, aber trotzdem mit 1:3 musste sich Harten anschließend geschlagen geben. Für Sprehe und Mahnke gab es in ihren ersten Einzeln jeweils eine 0:3-Niederlage. Folglich stand die Niederlage für die Lengericher schon fest.

Die folgenden drei Einzel von Harten, Kritzmann und Mahnke gingen alle glatt in drei Sätzen an die Gastgeber. Den Ehrenpunkt retten konnte Sprehe mit einem 3:2-Erfolg im letzten Einzel des Abends.

Durch die deutliche Niederlage wird die Mannschaft ihre Saison vermutlich auf dem dritten Platz der 3. Kreisklasse beenden. Am 21. April tritt man um 17:30 Uhr beim ungeschlagenen Tabellenführer TTV Hopsten an und braucht hier einen deutlichen Sieg, um vom Ergebnis der Ibbenbürener unabhängig zu sein. Nichtsdestoweniger ist der Aufstieg in die 2. Kreisklasse für die Mannschaft bereits ein großer Erfolg.

Ihre Saison beendet hat die Jugendmannschaft des TTC Lengerich. Am Samstag kam der SC VelpeSüd zum letzten Saisonspiel in die Turnhalle am Gymnasium. Am Ende verlor die Mannschaft mit 3:7 und steht vor einer ungewissen Zukunft, denn, wie die Mannschaft in der nächsten Saison antreten wird, steht noch nicht fest.

Das Eröffnungsdoppel konnten die Gäste aus Velpe knapp mit 3:2 für sich entscheiden, allerdings gingen im Anschluss drei Einzel mit 0:3 aus Sicht der Lengericher verloren, ehe Tobias Feldmeier den ersten Punkt sichern konnte. Im Anschluss verlor Jan Matty Bress wieder mit 0:3, jedoch sorgte Tom Ostendorf für den zweiten Ehrenpunkt des Tages. Stark gekämpft und nur knapp mit 2:3 verloren hat danach Feldmeier in seinem Einzel. Für Ostendorf setzte es im Anschluss eine deutliche 0:3-Niederlage gegen die Nummer 1 der Gegner. Im Gegenzug konnte aber Bress mit 3:0 gewinnen, sodass am Ende eine 3:7-Niederlage zu Buche stand.

Damit beendet die Mannschaft die nicht ganz leichte Saison auf dem sechsten Tabellenplatz. Wichtiger als die Platzierung sind jedoch die Erfahrungen, die die Spieler sammeln konnten. Für einige von ihnen war es die erste Saison im Jugendbereich.

Mit einem Sieg beendete die zweite Schülermannschaft die Saison als ungeschlagener Meister der Kreisklasse und wird damit als viertes Team des TTC in der nächsten Saison in einer höheren Liga antreten. Zugleich sorgte sie durch den Sieg dafür, dass die erste Schülermannschaft die Saison auf dem vierten Tabellenplatz beendet.

Früh die Weichen auf Sieg gegen den SVB Dreierwalde II stellte die Mannschaft durch den Sieg von Florian Harten und Maurice Machill im Doppel, das sie mit 3:1 gewannen. In seinem ersten Einzel ließ Harten dann auch einen 3:1-Sieg folgen, während Linus Cversic durch ein 3:0 die Führung weiter ausbauen konnte. Die 4:0-Gesamtführung wurde anschließend durch Machill hergestellt, der seine Gegnerin mit 3:1 bezwingen konnte. Etwas Pech hatte Til Dohe, der bei seiner 1:3-Niederlage zweimal mit 9:11 verlor. Im Duell der Spitzenspieler ließ Cversic seiner Gegnerin keine Chance und holte sich einen 3:0-Erfolg, was gleichbedeutend mit einem Unentschieden für die Mannschaft war. Die Siegesfeier musste allerdings noch ein Einzel warten, denn Dohe verlor mit 2:3, ehe Machill durch ein 3:1 die 6:2-Gesamtführung herstellte und damit den 13. Erfolg im 14. Spiel absicherte. Durch einen Sieg von Cversic (3:0) und eine Niederlage von Harten (1:3) änderte sich am Ausgang des Spiels nur noch das Ergebnis.

Die Mannschaft beendet folglich ihre Saison auf dem ersten Platz der Kreisklasse, ist somit Meister und tritt in der nächsten Saison in der Kreisliga an.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Drei Unentschieden am Wochenende

Drei Unentschieden, zwei Siege und eine Niederlage - so liest sich die Bilanz der Mannschaften des TTC am vergangenen Wochenende. Insbesondere für einige Mannschaften bedeutete dies die ersten Punkte

Erfolgreiches Wochenende für den TTC

Ein durchaus erfolgreiches Wochenende liegt hinter den Mannschaften des TTC, die an diesem Wochenende gefordert waren. Insbesondere die ersatzgestärkte dritte Herrenmannschaft hat einen unerwarteten P

TTC wählt neuen Vorstand

Am Montag fand die ordentliche Mitgliederversammlung 2020 des TTC Lengerich im Hotel Zur Mühle statt. Satzungsgemäß standen unter anderem wieder die Neuwahlen des Vorstandes auf dem Programm. Zunächst