• Spielberichte

Vier Spiele - Vier Siege


Vier Mannschaften des TTC Lengerich gingen am vergangenen Samstag an den Start und alle konnten ihre Auftritte siegreich gestalten.

Nach der Spielverlegung der vorherigen Woche startete die erste Herrenmannschaft am Samstag mit einem 9:6-Erfolg gegen SuS Neuenkirchen in ihre Saison in die Landesliga.

Zunächst mussten sich die Doppel Pascal Gräler/Andreas Pätzholz (1:3) sowie Alexander Dubs/Manfred Malta (2:3) geschlagen geben, ehe Torsten Lindemann und Ersatzmann Bert Zimmer durch einen 3:1-Erfolg den ersten Punkt für die Lengericher besorgten.

In den folgenden Einzeln kämpfte sich Gräler nach klar verlorenem Satz zurück und konnte das Spiel eng gestalten, verlor jedoch am Ende mit 1:3. Besser machten es im Anschluss Dubs (3:0), Pätzholz (3:0) und Lindemann (3:1), die in einer 4:3-Gesamtführung resultierten. Leider nicht gewinnen konnten bei ihren ersten Auftritten im Einzel Zimmer (1:3) und Malta (0:3). In den folgenden sechs Einzeln konnten mit Dubs (3:1), Gräler (3:1), Lindemann (3:0) sowie Malta (3:0) und Zimmer (3:1) fünf Siege eingefahren werden, jedoch verlor Pätzholz bei seinem zweiten Auftritt mit 0:3.

Damit hat die Mannschaft ihre ersten zwei Punkte für den Klassenerhalt gesammelt und belegt in der noch nicht sehr aussagekräftigen Tabelle auf dem fünften Platz. Das nächste Mal im Einsatz ist sie am 22. September um 18:30 Uhr, wenn an heimischen Tischen der TTV Preußen 47 Lünen empfangen wird.

Nicht gefordert war die zweite Mannschaft, die ihr Auswärtsspiel beim TTV Metelen III bereits im Vorfeld auf den 21. September um 19:30 Uhr verlegt.

Drei Punkte Zuhause behalten konnte die dritte Herrenmannschaft in ihrem Heimspiel gegen den Mitaufsteiger TV Ibbenbüren III. Am Ende setzte man sich mit 7:3 durch. Auch ohne die beiden Topspieler Anatoli Dubs und Hartmut Kritzmann konnte man also das Spiel siegreich gestalten gegen den Gegner, dem man in der abgelaufenen Saison noch 1:9 unterlag.

Die beiden Doppel zu Beginn gingen nach Lengerich, nachdem Dirk Geselbracht und Waldemar Kaiser sowie die Paarung Jan-Hendrik Harten und Frederick Mahnke sich jeweils mit 3:0 durchsetzen konnten.

Im ersten Einzel gewann anschließend Harten mit 3:0, ehe Mahnke nach 0:2-Satzrückstand mit etwas Glück im fünften Satz noch gewann. Durch ein 3:1 von Geselbracht war der Mannschaft das Unentschieden nicht mehr zu nehmen. Da Kaiser sein erstes Einzel nach langer Pause knapp nach fünf Sätzen verlor, musste die Entscheidung vertagt werden, doch ein 3:0 von Harten in seinem zweiten Einzel sorgte für den umjubelten Siegpunkt. Ein weiteres knappes Spiel verlor Mahnke im Anschluss nach vier Sätzen, wohingegen Geselbracht klar mit 0:3 verlor. Zum Abschluss des Tages errang noch Kaiser mit 3:2 seinen ersten Sieg der Saison und sorgte so für den 7:3-Erfolg.

"Man merkt, dass sich das Training auszahlt, weil wir auch Spiele in der 2. Kreisklasse gewinnen können.", bilanzierte Geselbracht nach dem Spiel.

"Das waren drei wichtige Punkte gegen den Abstieg, mit denen ich nicht unbedingt gerechnet hätte. Ich denke, jeder hat gut gespielt heute und kann mit sich zufrieden sein.", freute sich auch Mahnke über den letztlich deutlichen Sieg.

Damit liegt die Mannschaft aktuell mit vier Punkten auf dem vierten Tabellenplatz der 2. Kreisklasse. Das nächste Mal am Tisch stehen wird die Mannschaft am 22. September um 18 Uhr bei ihrem Auswärtsspiel gegen SW Lienen.

Ebenfalls mit einem Sieg in ihre Saison gestartet sind die Jugendlichen des TTC Lengerich.

Nach etwas über einer Stunde Spielzeit gewann man am Ende knapp mit 6:4 gegen die Jugend des TuS Recke.

Das erste Spiel des Tages war das Doppel von Ben Wiegand und Tobias Feldmeier, welches sie mit 3:1 für sich entscheiden konnten.

Es folgten neun Einzel, bei denen im ersten Einzel Wiegand ein 3:0-Erfolg erzielen konnte. Im Anschluss verloren Feldmeier und der Debütant Kevin Busch mit 0:3. Feldmeier machte es im Anschluss aber besser und revanchierte sich mit einem 3:0. Vier knappe Sätze mit nur jeweils zwei Punkten Unterschied erlebte dann Wiegand, verlor jedoch mit 1:3. Seinen ersten Sieg im Jugendbereich erzielte danach Busch mit einem 3:1, dem Feldmeier danach ein 3:0 folgen ließ. In den beiden abschließenden Einzeln verlor dann erwartungsgemäß Busch gegen den Topspieler mit 0:3, während Wiegand gegen die Nummer 3 der Recker mit 3:0 gewann. Dadurch prangte am Ende ein knappes 6:4 auf der Anzeigentafel und damit sind die ersten zwei Punkte für die Jugend eingefahren.

Nach dem ersten Spieltag liegt die Jugend somit auf einem guten dritten Platz. Möglichst gewinnen möchte die Mannschaft auch bei ihrem nächsten Spiel am 22. September, wenn sie um 15:00 Uhr beim TuS Recke antritt.

Deutlich, nämlich mit 8:1, konnte sich die Schülermannschaft in der Kreisliga bei ihrem Gastspiel gegen SVB Dreierwalde durchsetzen.

Ohne Satzverlust gewannen die beiden Lengericher Doppel Maurice Machil/Florian Harten und Linus Cversic/Til Dohe, ehe Cversic im ersten Einzel des Tages mit 2:3 verlor. Siegreich gestalten konnten Machil (3:0), Dohe (3:1) und Harte (3:0) ihre ersten Auftritte im Einzel. Auch sein zweites Einzel gewinnen konnte Machil (3:0) und besser als im ersten Einzel spielte Cversic und setzte sich mit 3:1 durch. Ein 3:0 von Harten in seinem zweiten Einzel konnte somit der erste Saisonsieg für die Schülermannschaft verbucht werden.

Durch den Erfolg nimmt die Mansncahft nach dem ersten Spieltag den zweiten Platz in der Kreisliga ein und wird das nächste Mal am 23. September um 10:00 Uhr an heimischen Tischen den TTV Emsdetten empfangen.