• Spielberichte

Kein gutes Wochenende für den TTC


Nach dem erfolgreichen vergangenen Wochenende war dieses Wochenende für die Mannschaften des TTC Lengerich nicht von Erfolg gekrönt. Alle fünf Mannschaften blieben bei ihren Einsätzen sieglos und kassierten teilweise deutliche Niederlagen.

Knapp an einem Sieg vorbeigeschrammt ist die erste Herrenmannschaft, die ohne Spitzenspieler Alexander Dubs antreten musste. Nach über drei Stunden Spielzeit war das Spiel mit 9:6 für den Gastgeber TSV Westfalia Westerkappeln entschieden.

Nach den Doppeln bestand die Möglichkeit zumindest einen Punkt gewinnen zu können, als die Mannschaft mit 2:1 in Führung lag. Pascal Gräler und Torsten Lindemann (3:2) sowie Andreas Pätzholz und Manfred Malta (3:1) konnten ihr Doppel gewinnen, wohingegen André Kritzmann und Ersatzspieler Sebastian Bautz sich mit 1:3 geschlagen geben mussten.

Die ersten vier Einzel des Spiels wurden zwischen beiden Mannschaften aufgeteilt. Während Lindemann und Malta ihren Gegnern jeweils zum Sieg gratulieren mussten, gewannen Gräler und Pätzholz ihre ersten Einsätze. Die folgenden vier Einzel von Bautz (1:3), Kritzmann (1:3), Gräler (1:3) und Lindemann (2:3) wurden dem Punktekonto der Westerkappelner gutgeschrieben. Durch die Siege von Pätzholz (3:2) und Malta (3:0) keimte jedoch noch einmal Hoffnung auf ein Unentschieden auf, allerdings besiegelten die beiden 0:3-Niederlagen von Kritzmann und Bautz die 6:9-Niederlage für die Lengericher.

Durch ihre erste Niederlage belegt die Mannschaft nun den fünften Platz in der Landesliga und setzt seine Hinserie am 6. Oktober fort, wenn um 18:30 Uhr Jugend 70 Merfeld in die heimische Turnhalle am Gymnasium kommt.

Mit dem identischen Ergebnis der ersten Mannschaft von 6:9 verlor auch die zweite Mannschaft bei ihrem Gastauftritt beim TV Ibbenbüren.

Doch nicht nur die beiden Endergebnisse stimmen überein, sondern auch die zweite Mannschaft führte nach den Doppeln mit 2:1. Jeweils mit 3:1 gewinnen konnten André Kritzmann und Jürgen Meyer sowie Sebastian Bautz und Henri Dohe. Eine knapp 2:3-Niederlage mussten hingegen Bert Zimmer und Florian Lübke hinnehmen.

Bei den beiden Spitzeneinzeln von Meyer (1:3) und Kritzmann (3:1) gab es einen Sieg und eine Niederlage, ehe die Ibbenbürener die folgenden vier Einzel gegen Lübke (1:3), Zimmer, Dohe, Bautz (jeweils 0:3) gewinnen konnten. Im zweiten Einzeldurchgang konnten die Lengericher durch Siege von Kritzmann (3:2), Meyer (3:0) und Zimmer (3:2) zwar noch einmal ausgleichen, jedoch gingen die folgenden drei Einzel von Lübke (0:3), Bautz (2:3) und Dohe (1:3) verloren, sodass auch hier die 6:9-Niederlage feststand.

Durch die Niederlage rutscht die zweite Herrenmannschaft auf den letzten Platz der Kreisliga ab und trifft am 6. Oktober um 18:30 Uhr auf den Tabellennachbarn TTV Emsdetten und hat dort die Möglichkeit wichtige Punkte zu sammeln, um die Klasse doch noch halten zu können.

Die erwartete Niederlage gegen den Aufstiegskandidaten SV Dickenberg II hat die dritte Herrenmannschaft kassiert. Aufgrund von drei im fünften Satz verlorenen Spielen wäre mit etwas mehr Glück ein Punkt möglich gewesen, jedoch stand am Ende kein einziger und eine 1:9-Niederlage zubuche.

Zwei Niederlagen gab es bereits in den Doppeln, als Hartmut Kritzmann und Jörg Sprehe (1:3) sowie Dirk Geselbracht und Waldemar Kaiser (2:3) nicht gewinnen konnten.

Ebenso wie die Doppel gingen auch die ersten vier Einzel an die Dickenberger Zweitvertretung, als Kritzmann (2:3), Sprehe (0:3), Geselbracht (2:3) und Kaiser (1:3) jeweils das Nachsehen hatten. Allerdings wurde es auch in den folgenden vier Einzeln nicht besser. Durch drei Niederlagen von Kritzmann (0:3), Sprehe (1:3) und Geselbracht (0:3) stand bereits fest, dass die Mannschaft keinen Punkt mitnehmen würde. Dank eines 3:0-Erfolgs zum Abschluss des Tages von Kaiser konnte die Mannschaft sich immerhin über einen Spielgewinn freuen.

Besser machen will es die Mannschaft am 7. Oktober, wenn sie um 10:00 Uhr beim TTC Ladbergen III antritt. Durch einen Sieg hätte die Mannschaft die Chance, den aktuellen fünften Tabellenplatz mit dem der Gastgeber zu tauschen.

Ungeschlagen musste die Jugendmannschaft beim ebenfalls ungeschlagenen Tabellenführer TTV Mettingen antreten. Wegen der 3:7-Niederlage konnte somit nur der TTV Mettingen diese Serie verteidigen.

Einen schlechten Start ins Spiel erwischte die Mannschaft schon beim Eröffnungsdoppel, als Ben Wiegand und Nico Dohe mit 0:3 unterlagen.

In den anschließenden Einzeln gab es zunächst zwei Niederlagen von Dohe (0:3) und Tobias Feldmeier (2:3), bevor Wiegand mit einem 3:2 den ersten Spielgewinn der Lengericher erreichte. Durch die beiden 1:3-Niederlagen von Feldmeier und Wiegand war für die Mannschaft nur noch ein Unentschieden zu erreichen. Den nächsten Punkt für die Lengericher holte im Anschluss Dohe und konnte somit noch einmal verkürzen. Die Niederlage von Feldmeier (1:3) besiegelte hiernach jedoch die Niederlage der Lengericher, sodass die Niederlage von Dohe (0:3) und der Sieg von Wiegand (3:2) nur noch für die persönliche Bilanz von Bedeutung sind.

Trotz der 3:7-Niederlage bleibt die Mannschaft weiterhin im Aufstiegskampf und belegt den dritten Platz in der Kreisklasse. Am 6. Oktober kommt mit dem TSV Westfalia Westerkappeln die nächste Spitzenmannschaft nach Lengerich. Um 15:00 Uhr möchte die Jugendmannschaft dann beide Punkte in Lengerich behalten.

Ebenfalls die erste Saisonniederlage musste die Schülermannschaft der Lengerich hinnehmen, die am Sonntagmorgen im Lokalderby dem TTC Ladbergen mit 3:8 unterlag.

Mit zwei Niederlagen in den Doppeln startete die Mannschaft in das Unterfangen, die Gäste ohne Punkte zurück zu schicken. Florian Harten und Louis Wibbeler (2:3) sowie Linus Cversic und Til Dohe (0:3) konnten ihre Spiele nicht siegreich gestalten.

Die ersten vier Einzel des Tages wurden anschließend zwischen beiden Mannschaften aufgeteilt. Den beiden Niederlagen von Cversic (1:3) und Wibbeler (0:3) standen zwei Siege von Harten (3:2) und Dohe (3:1) gegenüber. Ein weiterer 3:1-Sieg von Cversic im Spitzeneinzel brachte die Schüler nochmal bis auf ein Spiel auf 3:4 heran, allerdings konnten in den folgenden vier Einzeln Harten (1:3), Dohe (1:3 und 0:3) und Wibbeler (0:3) nicht gewinnen, sodass die Lengericher mit 3:8 unterlagen.

Aufgrund des besseren Spielverhältnisses belegt die Mannschaft aktuell den zweiten Tabellenplatz in der Kreisliga. Am 7. Oktober muss die Mannschaft um 10:00 Uhr beim TB Burgsteinfurt II antreten und möchte möglichst mit einem weiteren Sieg nach Lengerich zurückfahren.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Saisonbetrieb pausiert erneut

Nachdem bereits Anfang des Jahres der Wettkampfbetrieb von Seiten des WTTV zunächst unter- und anschließend abgebrochen worden war, hat der Verband nun entschieden, den Betrieb erneut bis zum Jahresen

Nachwuchs überzeugt erneut

Erneut gute Leistungen zeigten die Nachwuchsmannschaften des TTC am vergangenen Samstag, als keine von ihnen ihr Spiel verlor. Weniger gut lief es für die Seniorenmannschaften, bei denen nur die zweit

Nur Jungen 18-Mannschaft feiert Punktgewinn

Von den fünf Mannschaften, die am Wochenende gefordert waren, konnte nur die Jungen 18-Mannschaft in der Bezirksliga einen Punktgewinn feiern. Für die restlichen Mannschaften gab es - teilweise deutli