• Veranstaltungen

Vereinsmeisterschaften im Nachwuchsbereich ein voller Erfolg


Am Nikolaustag fanden beim TTC erstmals seit längerer Zeit wieder Vereinsmeisterschaften für die Schüler und Jugendlichen statt. Dank der guten Organisation vom Sportlichen Leiter Jugend, Andreas Pätzholz, und Pascal Gräler konnte ein reibungsloser Ablauf erreicht werden.

Obwohl sich im Vorfeld nur acht Schüler und Jugendliche angemeldet hatten, nahmen am Ende doch insgesamt 14 Spieler teil. Für diese Spieler stand zunächst eine Vorrunde in zwei Gruppen auf dem Programm, bevor es im Anschluss daran in den Platzierungsspielen um die genauen Plätze ging. Gespielt wurde immer über eine Distanz von zwei Gewinnsätzen und damit eine Chancengleichheit gegeben ist, erhielten die Spieler in Abhängigkeit von ihrem TTR-Wert einen Vorsprung. Dadurch konnten auch die noch unerfahrenen Spieler, die ihre ersten Wettkämpfe spielten, durchaus mithalten und das ein oder andere Spiel gewinnen.

Nachdem auch der letzte Punkt ausgespielt war, standen die neuen Vereinsmeister im Nachwuchsbereich fest. Ganz oben auf dem Treppchen konnte Florian Harten Platz nehmen, der sich im Finale knapp gegen Tobias Feldmeier durchsetzen konnte. Für seinen Bruder Rafael Harten reichte es am Ende zu einem dritten Platz, während Ben Wiegand auf dem vierten Platz landete. Jedoch unabhängig von ihrer Platzierung erhielten alle Spieler ein eigenes T-Shirt der Meisterschaft sowie einen Nikolaus. "Wir freuen uns, dass das Turnier so reibungslos verlaufen ist und die Kinder großen Spaß hatten. Insbesondere der Modus mit der Vorgabe für schwächere Spieler hat für spannendere Spiele gesorgt", freute sich Andreas Pätzholz nach dem Turnier.

Auch für die Herren ist eine Meisterschaft im Dezember geplant, bei dem ein ähnlicher Modus wie bei den Schülern angewendet werden soll.