• Spielberichte

Wichtige Siege im Herren- und Nachwuchsbereich


In der vergangenen Woche waren die Mannschaften des TTC wieder in ihren jeweiligen Ligen gefordert und fuhren wichtige Punkte zum Aufstieg bzw. Klassenerhalt ein.

Zum Matchwinner wurde Ersatzmann Sebastian Bautz am Samstag beim Spiel der ersten Herrenmannschaft, als er den entscheidenden Punkt zum 9:6-Erfolg gegen den SuS Neuenkirchen beisteuerte.

Nach den Doppeln lag man in der heimischen Halle mit 1:2 zurück. Lediglich das Spitzendoppel Andreas Pätzholz und Manfred Malta konnte sich mit 3:0 durchsetzen, während Pascal Gräler und Torsten Lindemann (1:3) sowie Bert Zimmer und Sebastian Bautz (0:3) jeweils unterlagen.

In den beiden folgenden Einzeln im oberen Paarkreuz konnten beide Mannschaften jeweils eines gewinnen. Gräler siegte mit 3:0 und Lindemann verlor mit demselben Ergebnis. Besser machten es danach Pätzholz (3:2) und Malta (3:0), die die Lengericher erstmalig in Front brachten. Zwei weitere Niederlagen von Zimmer (1:3) und Bautz (0:3) sorgten wiederum für eine Führung der Gäste. Von den folgenden sechs Einzeln konnten die Lengericher fünf Stück gewinnen und gaben in diesen nur fünf Sätze ab. Gräler (3:0), Lindemann (3:1), Pätzholz (3:0) und Malta (3:0) gewannen die ersten vier Einzel, ehe Zimmer nach einem 0:2-Satzrückstand noch ausgleichen konnte, allerdings im fünften Satz mit 9:11 den Kürzeren zog. Im letzten Einzel des Tages zeigte dann Bautz ein richtig gutes Spiel und holt mit einem 3:1 den neunten Punkt für die Lengericher.

Trotz des Sieges bleibt die Mannschaft auf dem vorletzten Platz in der Landesliga und wird am 2. Februar um 18:30 Uhr beim TTV Preußen Lünen 47 antreten.

Zwei 2:9-Niederlagen innerhalb von vier Tagen musste die zweite Herrenmannschaft hinnehmen.

Zunächst ging das Spiel beim SVC Laggenbeck II am 18. Januar deutlich verloren. Drei Niederlagen in den Doppeln sorgten schnell für klare Verhältnisse. André Kritzmann und Dennis Yaman (0:3), Jürgen Meyer und Florian Lübke (1:3) und Sebastian Bautz und Jan-Hendrik Harten (0:3) hatten jeweils das Nachsehen.

Mit einem 0:3 startete Meyer anschließend in die Einzel, bevor Kritzmann (3:2) und Bautz (3:1) die beiden Ehrenpunkte der Lengericher sicherten. Im Anschluss daran machten die Laggenbecker mit fünf Spielgewinnen in Folge den Deckel auf die Partie. Lübke (0:3), Harten (1:3), Yaman (0:3), Kritzmann (2:3) und Meyer (0:3) mussten allesamt ihren Gegnern gratulieren.

Einen ähnlichen Verlauf nahm das Spiel vier Tage später. Wieder startete man mit drei Niederlagen in den Doppeln. Manfred Malta und Jürgen Meyer (1:3), Sebastian Bautz und Jan-Hendrik Harten (0:3) sowie Dennis Yaman und Christian Weiss (1:3) brachten es nur auf zwei Satzgewinne zu Beginn.

Sein erstes Einzel gewinnen konnte Malta, der sich in fünf Sätzen durchsetzen konnte. Anschließend verloren Meyer (0:3), Bautz (1:3), Yaman (0:3), Harten (1:3), Weiss (0:3) ihre jeweiligen Auftritte. Einen weiteren 3:2-Erfolg steuerte anschließend Malta bei, bevor durch eine 1:3-Niederlage von Meyer das Spiel zu Ungunsten der Lengericher entschieden war.

Damit liegt die zweite Herrenmannschaft nun auf dem letzten Platz in der Kreisliga und wird ihr nächstes Spiel voraussichtlich am 2. Februar um 17:30 Uhr beim TuS Altenberge bestreiten.

Den zweiten 6:4-Sieg zum Beginn der Rückrunde feierte die dritte Herrenmannschaft. Am Samstag Abend besiegte man den TV Ibbenbüren III in Ibbenbüren mit diesem Ergebnis.

Das Doppeltraining zahlte sich zumindest teilweise zu Beginn aus, als Jan-Hendrik Harten und Hartmut Kritzmann ihren Einsatz gewannen, jedoch Christian Weiss und Dirk Geselbracht mit demselben Ergebnis unterlagen.

Zwei Einzelsiege von Weiss und Harten (jeweils 3:1) brachten die Lengericher in eine gute Ausgangsposition und sicherten schon einmal den ersten Punkt. Durch zwei 0:3-Niederlagen von Kritzmann und Geselbracht konnten die Ibbenbürener wieder ausgleichen. Wie auch ihre ersten beiden Einzel gewannen Harten und Weiss auch ihre zweiten Einsätze mit 3:1. Dank eines 3:0-Sieges von Kritzmann konnte die Mannschaft drei Punkte sichern, sodass die Niederlage von Geselbracht zum Abschluss (0:3) nur noch statistische Bedeutung hatte.

Durch die weiteren drei Punkte verbesserte sich die dritte Mannschaft auf den siebten Platz in der 2. Kreisklasse und hat mittlerweile sieben Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Das nächste Mal gefordert ist die Mannschaft am 10.. Februar um 10:00 Uhr, wenn sie beim Tabellenzweiten SV Dickenberg II gastieren. Ein Punktgewinn wäre für den Klassenerhalt sehr hilfreich.

Weiterhin ungeschlagen in der Rückrunde bleibt auch die Jugendmannschaft in der Kreisklasse. Am Samstag holte man beim SC Arminia Ochtrup ein 5:5-Unentschieden.

Zunächst gewannen Ben Wiegand und Nico Dohe das einzig Doppel des Tages mit 3:1. Dohe (1:3) und Wiegand (3:1) bestritten auch anschließend die beiden ersten Einzel. Für Tobias Feldmeier und Kevin Busch gab es bei ihrem ersten Einsatz jeweils eine 0:3-Niederlage. Ebenso wie seinen ersten Einsatz konnte Wiegand auch seinen zweiten Einsatz für sich entscheiden und setzte sich mit 3:2 gegen seinen Gegner durch. Knapp im fünften Satz verlor danach Busch sein zweites Einzel. Zwei weitere 3:1-Siege von Feldmeier und Wiegand, der folglich alle seine drei Einzel gewinnen konnte, sorgten für den fünften Punkt auf Lengericher Seite. Eine 0:3-Niederlage von Dohe gegen die Nummer 1 der Ochtruper verhinderte einen Gesamtsieg, sodass man sich mit einem 5:5 begnügen musste.

Weiter geht es für den Tabellenzweiten der Kreisklasse am 2. Februar um 15:00 Uhr an heimischen Tischen gegen den SV Germania Hauenhorst.

Einen äußerst dominanten 8:0-Erfolg erzielte die erste Schülermannschaft bei ihrem Heimspiel am Sonntag gegen den SVB Dreierwalde. In nur 55 Minuten setzte man sich ohne Satzverlust durch.

Florian Harten und Maurice Machill sowie Ben Wiegand und Til Dohe gewannen schon beide Doppel zu Beginn des Spiels. Jeweils zwei Einzelsiege konnten sich Wiegand und Harten sichern, während Machill und Dohe nur einmal zum Einsatz kamen und gewannen.

Damit ist die Mannschaft weiterhin im Aufstiegskampf aktiv und würde gerne am 2. Februar um 14:30 Uhr beim Gastspiel beim TTV Emsdetten gerne wieder beide Punkte mit nach Hause nehmen.

Die einzige Niederlage im Nachwuchsbereich musste die zweite Schülermannschaft in der Kreisklasse hinnehmen. Mit 2:8 unterlag man am Samstag beim TV Ibbenbüren.

Das Auftaktdoppel ging schonmal mit 3:0 an die Gastgeber. Rafael Harten und Louis Wibbeler hatten hierbei das Nachsehen.

Das erste Einzel des Spiels konnte daran anschließend Nic Leifheit (3:2) für sich entscheiden. Die nächsten jeweils zwei Einzel von Wibbeler (0:3 und 2:3) und Harten (1:3 und 1:3) ging ebenfalls verloren, bevor Leifheit zum zweiten Mal gewinnen konnte (1:3). Zum Abschluss des Tages verloren nochmal alle drei Spieler ihr letztes Einzel mit 0:3.

Die zur Rückrunde gegründete Mannschaft belegt damit aktuell den fünften Platz in der Kreisklasse und spielt als Nächstes am 2. Februar um 15:00 Uhr Zuhause gegen den DJK TTR Rheine IV.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Saisonbetrieb pausiert erneut

Nachdem bereits Anfang des Jahres der Wettkampfbetrieb von Seiten des WTTV zunächst unter- und anschließend abgebrochen worden war, hat der Verband nun entschieden, den Betrieb erneut bis zum Jahresen

Nachwuchs überzeugt erneut

Erneut gute Leistungen zeigten die Nachwuchsmannschaften des TTC am vergangenen Samstag, als keine von ihnen ihr Spiel verlor. Weniger gut lief es für die Seniorenmannschaften, bei denen nur die zweit

Nur Jungen 18-Mannschaft feiert Punktgewinn

Von den fünf Mannschaften, die am Wochenende gefordert waren, konnte nur die Jungen 18-Mannschaft in der Bezirksliga einen Punktgewinn feiern. Für die restlichen Mannschaften gab es - teilweise deutli